Von Betroffenen Frauen Empfohlene Literatur

Beschreibung
Das grosse Buch der Signale Ihrer Seele
Entdecken Sie, wo die Wurzeln Ihrer Erkrankungen und Beschwerden liegen! Hier erfahren Sie mehr darüber, welche emotionalen Hintergründe und welche seelischen Befindlichkeiten sich in Ihren Krankheitssymptomen ausdrücken.
Dieses Basisbuch dient der Gesundheitsvorsorge und Selbstheilung. Es eignet sich für alle, die die seelischen Signale ihrer Krankheiten verstehen wollen und sich für Psychosomatik interessieren: Warum hat es gerade mich erwischt? Warum habe ich gerade diese Krankheit bekommen? Warum fühle ich mich jetzt gerade so? …
Abgefasst als Lexikon zum Nachschlagen der Symptome, bietet dieses Buch mit seinen rund 880 Stichwörtern Sachinformationen, Deutungshilfen sowie Affirmationen zum Aktivieren der Selbstheilungskräfte.
Extra: Eine spezielle Lesetechnik aktiviert Bewusstseinsprozesse und stellt die inneren Weichen um – auf ein positives Lebensgefühl. So lesen Sie sich gesund!
Autorenportrait

Jacques Martel (Jahrgang 1950) ist Kanadier und arbeitet als Psychotherapeut in Québec. Er absolvierte zahlreiche Ausbildungen, u.a. als Heilpraktiker, Reiki-Meister und Rebirthing-Therapeut. 1990 gründete er ATMA, ein Zentrum für Persönlichkeitsentwicklung, das er bis heute leitet. Er hält Vorträge und Seminare für persönliches Wachstum in Kanada, Frankreich und der Schweiz.

http://www.books.ch/.../rubrikartikel/ID30569921.html...

Beschreibung

Dieses Buch gibt einen umfassenden Einblick in das Krankheitsbild der Endometriose. Dabei schlägt es eine Brücke zwischen der Schulmedizin und einem breiten Spektrum an alternativen und ergänzenden Therapien. Es stellt ein ganzheitliches Verständnis der Erkrankung vor und eröffnet neue Behandlungsmöglichkeiten.

Verschiedene Autoren beschreiben in 26 Kapiteln u. a.:
- die Erkrankung Endometriose, ihre Diagnostik sowie die medikamentöse und operative Therapie
- verschiedene Formen der Schmerztherapie
- Informationen zur Fruchtbarkeit und Möglichkeiten der Kinderwunschbehandlung
- Physiotherapie, Osteopathie, Fußreflexzonentherapie
- Pflanzenheilkunde, Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin
- Psychosomatik, Psychotherapie, Kinesiologie
- Entspannungsverfahren und Yoga
- Ernährungstherapie, Umweltmedizin
- soziale Aspekte mit Informationen zu finanziellen Hilfen, Rehabilitation und Selbsthilfegruppen

Autorentext

Dr. Ewald Becherer ist Facharzt für Frauenheilhunde, Homöopathie und Naturheilverfahren in Wiesbaden. Prof. Dr. Adolf E. Schindler ist Direktor des Instituts für Medizinische Forschung und Fortbildung in Essen.


Klappentext

Etwa jede 10. Frau im fruchtbaren Alter leidet an Endometriose. Trotz ihrer hohen klinischen Relevanz ist diese Erkrankung bei den betroffenen Frauen weitgehend unbekannt. Da die etablierte Schulmedizin keine dauerhafte Heilung anbieten kann, zeigt die Endometriose typischerweise einen chronisch-rezidivierenden Verlauf, weswegen die betroffenen Frauen oft nach alternativen Therapieoptionen suchen. Der Ratgeber beschreibt die Erkrankung und ihre schulmedizinischen Therapieformen sowie darüber hinausgehende Behandlungsmöglichkeiten, wie beispielsweise Traditionell Chinesische Medizin, Homöopathie, Phytotherapie und Ernährungsmedizin. Er geht auf psychosomatische sowie sozialmedizinische Aspekte ein und entwirft einen integrativen Behandlungsansatz.


https://beta.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/endometriose/id/9783170203426


Hier noch ein super Link zu diversen Büchern über Endometriose.


http://m.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/kathrin-steinberger/so-leben-wir-mit-endometriose-der-alltag-mit-der-chronischen-u/id/9783902647375?view=recommend

Beschreibung
Wie Frauen ihre ursprüngliche Fähigkeit zur Selbstheilung wieder entdecken können

Christiane Northrup ist davon überzeugt, dass es eine Verbindung zwischen seelischem Leiden und körperlicher Krankheit gibt. Als erfahrene Ärztin weiss sie, dass die Lebensumstände und die Geschichte einer Frau mit ihrem gynäkologischen Status zusammenhängen. Sachkundig und empathisch zeigt die Autorin, wie Frauen krank machende Lebensumstände verändern können. Sie hilft Frauen, die Weisheit und Symbolkraft von Körperprozessen zu verstehen – von der Menstruation über das prämenstruelle Syndrom bis zu den Wechseljahren. Northrup zeigt, wie Frauen diese Prozesse als Teil ihrer inneren Stimme nutzen können, in welcher Form sie die Auswirkungen gesellschaftlicher Überzeugungen auf die weibliche Gesundheit erkennen und wie sie verstehen lernen, was seelischer Schmerz dem Körper antut. Und sie beschreibt überzeugend, wie Frauen ihre ursprüngliche Fähigkeit zur Heilung und Selbstheilung wieder aktivieren und Tag für Tag leben können.

Rezension
"Christiane Northrup hat ein faszinierendes Konzept entwickelt, das Frauen hilft, Lebensbedingungen zu verändern, die sie krank machen." Maria von Welser in WELT AM SONNTAG
Autorenportrait
Christiane Northrup ist ausgebildete Gynäkologin und Geburtshelferin. Neben ihrer eigenen Praxistätigkeit gründete sie 1986 zusammen mit drei Kolleginnen das Zentrum »Women to Women«, in dem Frauen zu allen gesundheitlichen Problemen ganzheitlich beraten und betreut werden. Ihre Bücher »Frauenkörper - Frauenweisheit« und »Weisheit der Wechseljahre« haben sich zu Standardwerken entwickelt. Christiane Northrup ist gern gesehener Gast in amerikanischen Fernsehshows und hält Vorträge im In- und Ausland.
http://www.buch.ch/shop/home/suggestartikel/ID18688560.html?sswg=ANY&sq=Frauenk%F6rper+-+Frauenweisheit%3Bjsessionid%3D%3Bjsessionid%3D95B4209963A8845ED7996E13DA26DC2E.tc6p

Nicole von Hoerschelmann ist Diplompsychologin und berät Schmerzpatienten einer Rehabilitationsklinik in Schleswig-Holstein. 1991 wurde bei ihr als Mittzwanzigerin eine Endometrioseerkrankung diagnostiziert. Nach mehreren operativen Eingriffen stand sie vor der Wahl, entweder mit den chronischen Schmerzen leben zu lernen oder dauerhaft auf die Einnahme von Schmerzmitteln angewiesen zu sein. Sie entschied sich für einen dritten Weg: die Suche nach Alternativen. 1997 gründete sie eine Endometriose-Selbsthilfegruppe und begann, sich in der Endometriose-Vereinigung zu engagieren. Bei ihren mehrjährigen Recherchen stieß sie immer wieder auf den Zusammenhang zwischen Krankheit und Ernährung – sowohl als Genesungs- wie auch als Risikofaktor. So begann sie damit, verschiedene Ernährungsempfehlungen, die sie an die deutschen Essgewohnheiten und das hiesige Nahrungsmittelangebot anpasste, umzusetzen und ihre beruflichen Erfahrungen aus der Schmerzberatung mit dem Wissen um die Zusammenhänge von Schmerz und Stress miteinander zu verknüpfen. Bereits acht Wochen nach Beginn des konsequent umgesetzten Ernährungs- und Stressbewältigungskonzepts zeigten sich erste Erfolge: Die endometriosebedingten Schmerzen gingen spürbar zurück. Nicole von Hoerschelmann hat ihr Konzept weiterentwickelt und lebt damit bis heute schmerzfrei.

 

 

http://www.amazon.de/Endometriose-Schmerzfrei-optimale-Ern%C3%A4hrung-gesundheitsf%C3%B6rdernden/dp/3938580216